Aluminiumforum Hochrhein

Dr. Alois Franke erhält Verdienstorden in Gold

Oktober-2015

Oberbürgermeister Klaus Eberhardt bezeichnete den geschäftsführenden Gesellschafter der Alu Rheinfelden als "Teil unserer Stadt". In seiner Laudatio würdigte er den großen Pioniergeist des inzwischen 75jährigen Wirtschaftslenkers, der sich in seiner Laufbahn zahlreiche Verdienste erworben hat. 1994 rettete er die Aluminium durch ein Management Buy-out in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Heute steht das Werk in Verbindung mit Unternehmenschef Alois Franke für ein florierendes Unternehmen. Im Vorjahr wurde ein Umsatz von 165 Millionen Euro erzielt und durch ein neues Joint-Venture-Unternehmen in den USA der Produktionsstandort Rheinfelden gestärkt.

Darüber hinaus engagiert sich der promovierte Physiker für den regionalen Wirtschaftsstand und den unternehmerischen Mittelstand. Franke ist u.a. aktiv im Aluminiumforum Hochrhein, in der Gesellschaft Deutscher Metallhütten und Bergleute, als Vorsitzender im Freundeskreis der dualen Hochschule Lörrach und in vielfältiger Weise im gesellschaftlichen Leben vor Ort.

Alois Franke wurde im Jahr 2001 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet und 2005 mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg. Der letzte große Erfolg fällt in dieses Jahr mit der Aufnahme des 250 Mitarbeiter starken Unternehmens in die Liste "The Best of German Mittelstand". Damit wurden Innovationsfähigkeit und der besondere Unternehmensgeist ausgezeichnet.

QUELLE: Badische Zeitung, 15.10.2015

Zurück