Aluminiumforum Hochrhein

AWW: Spatenstich für neues Hochregallager

Juni-2012

Spatenstich für das neue Hochregallager der AWW
Spatenstich bei AWW

In den letzten Jahren sind die Produktionsmengen im Bereich Butzen enorm gestiegen. Diese Tatsache stellt die Aluminium-Werke Wutöschingen immer wieder vor Herausforderungen bei der Zwischenlagerung. Der vorhandene Lagerplatz ist lediglich für maximal zwei Produktionstage ausreichend. Bei Änderungen der Lieferabrufe ergeben sich so schnell Rückstaus. Dies kann dazu führen, dass die Paletten bis in die Produktionsbereiche zurück gelagert werden müssen.

Abhilfe wird nun ein Hochregallager für die Butzenproduktion schaffen, welches sich mit einer Länge von 45 m, 5 m Breite und 13 m Höhe nahtlos an die bestehende Butzenproduktion anschließt. In dem 1,7 Mio. teuren Neubau werden in Zukunft 890 Paletten-Stellplätze zur Verfügung stehen statt bislang nur 320. Ein erheblicher Vorteil für den Kunden, da nun größere Liefermengen zusammengefasst werden können.

Mit dem neuen Hochregallager wird eine Direktverladung realisiert. Der LKW fährt rückwärts an die Andockstation, der Scanner liest die Ladepapiere und das vollautomatische Lagersystem fördert die entsprechenden Paletten direkt vom Lagerplatz zur Andockstation.

Der Querverkehr zwischen Presswerk und Butzenverladung ist nun komplett entkoppelt. Somit gibt es keine Überschneidungen und Staus mehr. Der Lärm des Gabelstaplers bei der Butzenverladung entfällt und der gesamte Verladeverkehr wird beruhigt.

Das bisherige Lager wird zukünftig für die Lagerung von Verpackungsmaterialien genutzt werden.

Zurück