Aluminiumforum Hochrhein

Alu Rheinfelden: Nachfrage steigt an

Mai-2010

Auftragslage verbessert

Zwar gibt es kaum mehr die großen Bestellungen der vergangenen Jahre, dafür aber viele kleine, 20 Tonnen, vielleicht auch nur fünf oder sogar nur drei pro Lieferung. Geliefert werden aber muss sofort - kurze Lieferzeiten sind fast wichtiger als der Preis. In Rheinfelden ist man glücklich mit dieser Entwicklung, denn genau dafür ist das Unternehmen eingerichtet. Die Mitarbeiter sind da und die neuen Produktionslinien sind für Kleinmengen gemacht. Gleichgültig, ob der Kunde Castadur, Silafont oder sogar eine Speziallegierung will, es wird zuverlässig geliefert. In wenigen Tagen. Besonders erfreulich: Immer mehr Kunden kaufen auch ihre Standardlegierungen in Rheinfelden. Anstatt sich im großen Stil einzudecken, stimmen sie ihre Bestellungen sehr sorgfältig auf die eingehenden Aufträge ab. Die Lust auf Risiken scheint kleiner geworden zu sein - wohl mit Recht, denn nichts ist teurer als ein Auftrag, der nicht ausgeführt werden kann, weil das passende Rohmaterial nicht da ist. Dass die richtigen Werkstoffe da sind, dafür ist in Rheinfelden gesorgt. Unter http://www.alurheinfelden.com erhält der Kunde einen Eindruck von der Vielfalt der möglichen Gusslegierungen.

Eine Beobachtung aus dem Alltag: Der Kunde erhält (nicht) immer, was er will. Der Kunde ruft an, sagt was er braucht und erfährt, was es kostet. Im Falle einer Einigung ist der Handel perfekt und Alu Rheinfelden liefert. Das ist die leichteste Art, Geschäfte zu machen. Doch immer häufiger verkauft das Unternehmen dem Kunden nicht das, was er zunächst wollte. Genau deshalb ist er so zufrieden! Die Mitarbeiter haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Bestellungen zu hinterfragen. Sie möchten wissen, für was der Kunde welche Legierung braucht und wie er sie verarbeitet. Nicht selten merken sie dann, dass eine andere Legierung viel besser wäre, vielleicht mit einem anderen Bestellungs- und Lieferrhythmus Geld gespart werden könnte oder sogar eine kleinere Bestellung Risiken ausschließen könnte, weil der Anwender noch nicht so recht weiß, wie viele seiner Teile er wirklich braucht. Zugegeben, Telefongespräche dieser Art dauern etwas länger und münden manchmal in einem Besuch vor Ort, um das eine oder andere klarlegen zu können.

Mit Sicherheit aber helfen sie dem Kunden, ein Problem oder eine Aufgabenstellung besser und umfassender zu lösen. Und damit ist dieses Nachfragen auch besser für die Aluminium Rheinfelden, deren Ziel nicht einfach nur die Lieferung ist, sondern der zufriedene Kunde. Und der beurteilt die Alu Rheinfelden letztlich danach, wie gut er seine Aufgaben mit den gelieferten Legierungen erfüllen konnte.

Zurück